bau|werk|stadt        
 
bau|werk|stadt

architekten + stadtplaner

 
Büro        
 

Zentrum für Gestaltung

+ Wirtschaftskommunikation

Schwäbisch Gmünd

 
Kontakt

Konzeption
Das Grundstück wird durch drei sehr individuell geprägte Randbedingungen bestimmt:
1.das bestehende Zapp mit dem Zufahrtsbereich
2.die Haupterschliessungsstraße von Stuttgart nach Schwäbisch Gmünd, mit dem zukünftigen Ziel der Schnellstraßenuntertunnelung von Gmünd, als sehr stark lärmbelastete Situation mit hohem Verkehrsaufkommen und Brückenbauwerken etc.
3.die Rems mit ihrem sehr stark individuell gewachsenem und be-
gleitendem Grünzug entlang der Südostseite des Grundstücks. Unser Entwurfsgedanke basiert auf einem Solitairbauwerk, welches auf die o.g. Randbedingungen des Grundstücks individuell und gezielt eingeht und somit großzügige räumliche Qualitäten erzeugen kann. Maßgebend ist hierfür:
1.als Solitair einen möglichst großen Abstand zum bestehenden Zapp-Gebäude zu wahren und auf die expressivste Stelle des Grund-
stücks den Schwerpunkt zu setzen.
2.zur Straßenseite hin dem Gebäude ein Erscheinungsbild zu geben, bei dem sich als Ergänzung der Straßen und Rampen die Lärmschutzanforderungen wie selbstverständlich integrieren lassen.
3.zum Grünzug und zur Rems hin einen großzügigen Erschliessungs- und Freibereich zu schaffen, der den vorhandenen Fuß- und Rad-
weg durch das Gebäude hindurchführt und mit einer neuen Brücke eine ergänzende Verkehrs-
anbindung zu den parallel auf der anderen Uferseite laufenden Fuß- und Radwegen herzustellen.

Aktuell
Projekte
Wettbewerbe
Zentrum für
Gestaltung
Impressum    

Kenndaten:

Planung

Begrenzt offener,
interdisziplinärer
Realisierungs-
wettbewerb

 

08/00